International

20 Tote bei Massenpanik im Niger

Bei einer Massenpanik bei der Verteilung von Hilfsgütern an Flüchtlinge sind im Niger am Montag etwa 20 Menschen ums Leben gekommen. Rund zehn weitere Menschen seien verletzt worden, sagten Rettungskräfte und Mitarbeiter von Hilfsorganisationen. Unter den Toten sind demnach viele Frauen und Kinder.

Das Unglück ereignete sich den Angaben zufolge bei der Verteilung von Lebensmitteln und Geld für Vertriebene in Diffa im Südosten des westafrikanischen Landes.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 23.01.2021 um 06:04 auf https://www.sn.at/panorama/international/20-tote-bei-massenpanik-im-niger-83594548

Kommentare

Schlagzeilen