International

25 Jahre Mauerfall: Bürgerfest, leuchtende Ballone, Ausstellung

Als vor 25 Jahren die Mauer fiel, lagen sich Menschen aus Ost und West vor Freude in den Armen. An den großen Tag wird am 9. November in Berlin mit einem großen Programm erinnert.

25 Jahre Mauerfall: Bürgerfest, leuchtende Ballone, Ausstellung SN/dpa/dpaweb
Das Archivbild vom 11.11.1989 zeigt jubelnde Menschen, die mit Wunderkerzen auf der Berliner Mauer sitzen.

Berlin will den 25. Jahrestag des Mauerfalls mit Menschen aus aller Welt feiern und erwartet Hunderttausende Besucher. Am Brandenburger Tor ist für den Nachmittag des 9. November ein Bürgerfest geplant. Regierungssprecher Steffen Seibert stellte am Dienstag die Pläne vor. Die Bundesregierung hat die Regie für das Fest. Der 9. November werde den Menschen gewidmet, die sich in der DDR mutig für die Freiheit eingesetzt hätten, sagte Seibert.

Als Höhepunkt werden nach Angaben des Berliner Senats 8000 leuchtende Ballone in den Himmel steigen. Sie sollen die Auflösung der Mauer symbolisieren. Die ersten Ballone werden frühere Bürgerrechtler aus der DDR mit persönlichen Botschaften am Brandenburger Tor aufsteigen lassen. Dazu werden neben anderen Liedermacher Wolf Biermann, Ulrike Poppe und Freya Klier erwartet.

Das Land Berlin richtet einen Festakt im Konzerthaus am Gendarmenmarkt aus, zu dem auch Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bundespräsident Joachim Gauck erwartet werden. Die Rede wird der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, halten.Fest mit Udo Lindenberg und Peter GabrielDas Bürgerfest moderiert der aus Dresden stammende Schauspieler Jan Josef Liefers. Es liege an jedem selbst, welche Bedeutung er dem Mauerfall gebe, sagte Liefers. Künstler wie Udo Lindenberg, Peter Gabriel und Daniel Barenboim mit der Staatskapelle Berlin werden auftreten.

Kanzlerin Merkel wird am Vormittag des Jubiläumstages in der Mauer-Gedenkstätte eine neue Dauerausstellung eröffnen und dort eine Rede halten. Merkel wolle auch das Fest am Brandenburger Tor besuchen, sagte der Regierungssprecher.

Die Lichtinstallation wird auf einer Länge von 15 Kilometern den einstigen Grenzverlauf nachzeichnen. Die an Stäben befestigten Ballone werden bereits am 7. November von der Bornholmer Straße über das Brandenburger Tor bis zur Oberbaumbrücke zu sehen sein und zu Begegnungen mit Zeitzeugen einladen. Es soll Stationen mit Tafeln zur Mauergeschichte, Infostände, Führungen und Aussichtstürme geben.

Quelle: Dpa

Aufgerufen am 18.11.2018 um 09:56 auf https://www.sn.at/panorama/international/25-jahre-mauerfall-buergerfest-leuchtende-ballone-ausstellung-3093184

Schlagzeilen