International

3,5 Tonnen Haschisch im Arabischen Meer beschlagnahmt

Zum zweiten Mal binnen einer Woche hat ein australisches Kriegsschiff bei einem Einsatz im Arabischen Meer große Mengen Drogen beschlagnahmt. Gefunden wurden dreieinhalb Tonnen Haschisch mit einem Verkaufswert von umgerechnet rund 118 Millionen Euro, wie der Kommandant der "HMAS Warramunga", Dugald Clelland, am Freitag mitteilte.

Die Drogen haben einen Verkaufswert von rund 118 Mio. Euro SN/APA (AFP)/TOM GIBSON
Die Drogen haben einen Verkaufswert von rund 118 Mio. Euro

Die Besatzung der Fregatte hatte demnach am Mittwoch mit Unterstützung eines britischen Marinehubschraubers in internationalen Gewässern ein verdächtiges Schiff durchsucht und die Drogen gefunden. Die "HMAS Warramunga" gehört zur Marineeinheit Combined Maritime Forces (SMF).

Die Einheit aus mehr als 30 Nationen patrouilliert in einem 6,5 Millionen Quadratkilometer großen Meeresgebiet zwischen der Arabischen Halbinsel und Indien, unter anderem im Kampf gegen terroristische Aktivitäten. Ende Dezember hatte das Schiff schon einmal mehrere verdächtige Schiffe durchsucht und acht Tonnen Haschisch und 69 Kilo Kokain beschlagnahmt.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 14.12.2018 um 03:49 auf https://www.sn.at/panorama/international/3-5-tonnen-haschisch-im-arabischen-meer-beschlagnahmt-22574566

Schlagzeilen