International

422 Elefanten-Stoßzähne in Thailand sichergestellt

Auf dem Flughafen von Thailands Hauptstadt Bangkok hat der Zoll insgesamt 422 Elefanten-Stoßzähne aus Afrika im Wert von umgerechnet fast einer halben Million Euro beschlagnahmt. Die 330 Kilogramm Elfenbein wurden Anfang März an Bord von zwei Maschinen der äthiopischen Fluglinie Ethiopian Airlines entdeckt, wie die Behörden am Dienstag mitteilten. 

Ein Mann aus Gambia wurde festgenommen.  SN/APA (AFP)/ROBERTO SCHMIDT
Ein Mann aus Gambia wurde festgenommen.

Ein Mann aus Gambia wurde festgenommen. Es wird vermutet, dass das Elfenbein aus dem südostafrikanischen Staat Malawi stammt. Der Gesamtwert der Stoßzähne wurde von den Behörden auf 17 Millionen thailändische Baht (etwa 457.000 Euro) beziffert. Das Elfenbein war im Frachtraum der Flugzeuge zwischen einer Tonne Steinen versteckt. Der Handel mit Elfenbein ist international seit Ende der 1980er-Jahre verboten.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 20.09.2018 um 06:57 auf https://www.sn.at/panorama/international/422-elefanten-stosszaehne-in-thailand-sichergestellt-319447

Schlagzeilen