International

58 Festnahmen am Westbalkan bei Aktion gegen Waffenhändler

58 Festnahmen, 48 Schusswaffen und 833 Schuss Munition - das sind die Ergebnisse einer dreitägigen Aktion gegen Waffen- und Drogenhändler in den Staaten des Westbalkans. Insgesamt nahmen 19 Länder an dem von Europol und Frontex koordinierten Schwerpunkt teil, bei dem vom 27. bis 29. Jänner 219.000 Menschen und 14.800 Fahrzeugen kontrolliert wurden. Österreich war nicht darunter.

Informationen der Polizeiagentur Europol.  SN/APA (Archiv/epa)/Lex van Lieshou
Informationen der Polizeiagentur Europol.

Wie die europäische Polizeiagentur Europol am Montag in einer Aussendung mitteilte, beschlagnahmten Einsatzkräfte im Zuge der "Joint Action Days Western Balkans" nicht nur Schusswaffen, sondern auch vier Handgranaten, rund ein halbes Kilogramm Plastiksprengstoff, 505 Kilogramm Marihuana sowie MDMA.

Darüber hinaus wurden auch Fälle von Zigarettenschmuggel, Grenzüberschreitung sowie Dokumentenfälschung aufgedeckt. 127 Menschen wurde dabei die illegale Einreise verwehrt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 25.09.2018 um 11:17 auf https://www.sn.at/panorama/international/58-festnahmen-am-westbalkan-bei-aktion-gegen-waffenhaendler-397312

Schlagzeilen