International

6. Dezember 2017 - der Tag in Bildern

Wie ein Meuchelfoto von Donald Trump zustande kam, Zeichen der Tristesse in Bad Gastein und ein Rockstar, der unter die Haut geht - in den Bildern des Tages.

6. Dezember 2017 – President evil: Als „Topshot“ bezeichnen Fotoagenturen jene Bilder, von denen sie annehmen, dass sie ihren Lichtbildnern besonders gut gelungen seien. Dieses Bild zeigt den Gottseibeiuns des Weißen Hauses, Herrn Donald Trump. Der US-Präsident sitzt hier im Oval Office und spricht mit ausgewählten Familien, wie ihnen seine Steuerreform Entlastung verschaffen werde. Mal sehen, was wirklich dabei rauskommt. Ein Meuchelfoto ist jedenfalls schon entstanden. SN/APA/AFP/SAUL LOEB
6. Dezember 2017 – President evil: Als „Topshot“ bezeichnen Fotoagenturen jene Bilder, von denen sie annehmen, dass sie ihren Lichtbildnern besonders gut gelungen seien. Dieses Bild zeigt den Gottseibeiuns des Weißen Hauses, Herrn Donald Trump. Der US-Präsident sitzt hier im Oval Office und spricht mit ausgewählten Familien, wie ihnen seine Steuerreform Entlastung verschaffen werde. Mal sehen, was wirklich dabei rauskommt. Ein Meuchelfoto ist jedenfalls schon entstanden.
6. Dezember 2017 – Kollission: Der nahe Neuss im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen auf einen Güterzug aufgefahrene Personenzug hätte den Gleisabschnitt nicht befahren dürfen. Das sagte ein Sprecher der Bundesstelle für Eisenbahn-Unfalluntersuchungen in Bonn am Mittwoch. Bei dem Unfall am Dienstagabend wurden laut Bundespolizei neun Menschen schwer und 41 leicht verletzt. Warum der Zug die Strecke bei Meerbusch dennoch befuhr, müsse nun geklärt werden, erklärte die Ermittlungsstelle. Foto: Die Bergungsarbeiten dauerten am Mittwoch an. SN/APA/AFP/dpa/ARNULF STOFFEL
6. Dezember 2017 – Kollission: Der nahe Neuss im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen auf einen Güterzug aufgefahrene Personenzug hätte den Gleisabschnitt nicht befahren dürfen. Das sagte ein Sprecher der Bundesstelle für Eisenbahn-Unfalluntersuchungen in Bonn am Mittwoch. Bei dem Unfall am Dienstagabend wurden laut Bundespolizei neun Menschen schwer und 41 leicht verletzt. Warum der Zug die Strecke bei Meerbusch dennoch befuhr, müsse nun geklärt werden, erklärte die Ermittlungsstelle. Foto: Die Bergungsarbeiten dauerten am Mittwoch an.
6. Dezember 2017 – gezeichnet: Hier sehen wir den entblößten rechten Arm eines Mannes namens Yves Buisson. Er steht zum Zeitpunkt der Aufnahme vor einem Haus in Marnes-la-Coquette nahe Paris. Dort hat der französische Rockstar Johnny Hallyday gelebt. Der Künstler ist ist nun im Alter von 74 Jahren verstorben. Buisson zählt zu seinen Fans, ein Porträt des Musikers hat er sich schon vor Jahren tättowieren lassen.  SN/AP
6. Dezember 2017 – gezeichnet: Hier sehen wir den entblößten rechten Arm eines Mannes namens Yves Buisson. Er steht zum Zeitpunkt der Aufnahme vor einem Haus in Marnes-la-Coquette nahe Paris. Dort hat der französische Rockstar Johnny Hallyday gelebt. Der Künstler ist ist nun im Alter von 74 Jahren verstorben. Buisson zählt zu seinen Fans, ein Porträt des Musikers hat er sich schon vor Jahren tättowieren lassen.
6. Dezember 2017 – von draußen vom Riffe da tauch’ ich her: Auch sie sollen etwas vom Nikolaus haben, die Bewohner der Tropenmeer-Abteilung im „Sea Life“ in München. Offenbar waren die Fische brav, ein Krampus ist nämlich nicht ins Becken abgetaucht... SN/APA/AFP/dpa/SVEN HOPPE
6. Dezember 2017 – von draußen vom Riffe da tauch’ ich her: Auch sie sollen etwas vom Nikolaus haben, die Bewohner der Tropenmeer-Abteilung im „Sea Life“ in München. Offenbar waren die Fische brav, ein Krampus ist nämlich nicht ins Becken abgetaucht...
6. Dezember 2017 – herzlich willkommen: Eisbärin Nora in einem Teil des Innenbereichs der Eisbärenwelt im Tiergarten Schönbrunn. Die neu zugezogene Eisbärin Nora erkundet derzeit neugierig die Innenboxen der Eisbärenwelt.  SN/APA/TIERGARTEN SCHÖNBRUNN
6. Dezember 2017 – herzlich willkommen: Eisbärin Nora in einem Teil des Innenbereichs der Eisbärenwelt im Tiergarten Schönbrunn. Die neu zugezogene Eisbärin Nora erkundet derzeit neugierig die Innenboxen der Eisbärenwelt.
6. Dezember 2017 – obenauf: Das bei Bauarbeiten für die neue Zugspitz-Seilbahn beschädigte Gipfelkreuz ist wieder an seinem angestammten Platz. Nach mehreren Wochen Generalsanierung wurde es am Mittwoch mit der Materialseilbahn auf Deutschlands höchsten Berg (2962 Meter) transportiert und bei strahlendem Sonnenschein anschließend mit einem Baukran zur Befestigung an den Sockel gehievt. Das fast fünf Meter hohe goldene Kreuz war im Frühjahr von einer Kette des Baukrans getroffen worden. Dabei brach ein Teil des Strahlenkranzes heraus und stürzte in die Tiefe. SN/AP
6. Dezember 2017 – obenauf: Das bei Bauarbeiten für die neue Zugspitz-Seilbahn beschädigte Gipfelkreuz ist wieder an seinem angestammten Platz. Nach mehreren Wochen Generalsanierung wurde es am Mittwoch mit der Materialseilbahn auf Deutschlands höchsten Berg (2962 Meter) transportiert und bei strahlendem Sonnenschein anschließend mit einem Baukran zur Befestigung an den Sockel gehievt. Das fast fünf Meter hohe goldene Kreuz war im Frühjahr von einer Kette des Baukrans getroffen worden. Dabei brach ein Teil des Strahlenkranzes heraus und stürzte in die Tiefe.
6. Dezember 2017 – Tristesse: Einst herrschte hier reger Betrieb, jetzt beherrschen die Zeichen des Verfalls das Bild – wir sehen hier am Mittwoch bei einem Lokalaugenschein einen Salon des Hotel Straubinger in Bad Gastein. Das Land Salzburg hat die drei Gebäude am Straubingerplatz im Zentrum von Bad Gastein übernommen: eben das Hotel Straubinger, das Badeschloss und das Postgebäude. Der Straubingerplatz bildet eine historische Kernzone des Kurorts Bad Gastein. Die Gemeinde leidet gerade in ihrem historischen Zentrum seit Jahrzehnten unter einem teilweisen Verfall der Bausubstanz. Dem will das Land Salzburg nun Einhalt gebieten. SN/APA/BARBARA GINDL
6. Dezember 2017 – Tristesse: Einst herrschte hier reger Betrieb, jetzt beherrschen die Zeichen des Verfalls das Bild – wir sehen hier am Mittwoch bei einem Lokalaugenschein einen Salon des Hotel Straubinger in Bad Gastein. Das Land Salzburg hat die drei Gebäude am Straubingerplatz im Zentrum von Bad Gastein übernommen: eben das Hotel Straubinger, das Badeschloss und das Postgebäude. Der Straubingerplatz bildet eine historische Kernzone des Kurorts Bad Gastein. Die Gemeinde leidet gerade in ihrem historischen Zentrum seit Jahrzehnten unter einem teilweisen Verfall der Bausubstanz. Dem will das Land Salzburg nun Einhalt gebieten.
6. Dezember 2017 – Patient Flugpersonal: Mittwochfrüh hat bei der AUA in Wien-Schwechat eine Betriebsversammlung als Protest gegen das geplante neue Gehaltsschema begonnen. Die Airline hat vorsorglich 20 der 81 Flüge aus dem Programm genommen. Die AUA wiederholte ihr Angebot für eine Lohnerhöhung von sechs Prozent in den nächsten drei Jahren – also zwei Prozent pro Jahr, adaptiert an die jeweilige Jahresinflationsrate, sollte diese über oder unter den jährlichen zwei Prozent liegen. Schlecht geht es der Luftfahrtindustrie wahrlich nicht. Für das kommende Jahr erwartet der weltweite Branchenverband IATA ein Rekordergebnis von 38,4 Mrd. Dollar, ein Plus von elf Prozent gegenüber heuer.  SN/APA/HELMUT FOHRINGER
6. Dezember 2017 – Patient Flugpersonal: Mittwochfrüh hat bei der AUA in Wien-Schwechat eine Betriebsversammlung als Protest gegen das geplante neue Gehaltsschema begonnen. Die Airline hat vorsorglich 20 der 81 Flüge aus dem Programm genommen. Die AUA wiederholte ihr Angebot für eine Lohnerhöhung von sechs Prozent in den nächsten drei Jahren – also zwei Prozent pro Jahr, adaptiert an die jeweilige Jahresinflationsrate, sollte diese über oder unter den jährlichen zwei Prozent liegen. Schlecht geht es der Luftfahrtindustrie wahrlich nicht. Für das kommende Jahr erwartet der weltweite Branchenverband IATA ein Rekordergebnis von 38,4 Mrd. Dollar, ein Plus von elf Prozent gegenüber heuer.
6. Dezember 2017 – gut im Futter: Aus der nicht enden wollenden Reihe bizarrer Propagandafotos mit Nordkoreas Di(c)ktator Kim Jong-un präsentieren wir heute dieses. Laut staatlicher Nachrichtenagentur zeigt es Kim bei der Inspektion eines neu errichteten Kartoffelverarbeitungsbetriebes in der Provinz Ryanggang.  SN/APA/AFP/KCNA VIA KNS/STR
6. Dezember 2017 – gut im Futter: Aus der nicht enden wollenden Reihe bizarrer Propagandafotos mit Nordkoreas Di(c)ktator Kim Jong-un präsentieren wir heute dieses. Laut staatlicher Nachrichtenagentur zeigt es Kim bei der Inspektion eines neu errichteten Kartoffelverarbeitungsbetriebes in der Provinz Ryanggang.

(SN)

Aufgerufen am 13.12.2017 um 04:23 auf https://www.sn.at/panorama/international/6-dezember-2017-der-tag-in-bildern-21406564

Kommentare

30. November 2017 - der Tag in Bildern

Der Schnee hat nun auch die Stadt Salzburg erreicht, Prinz William versucht sich in Lackschuhen beim Eishockey und wo KHG ab 12. Dezember vorstellig zu sein hat - in den Bildern des Tages.

Meistgelesen

    Schlagzeilen