International

Acht Tote und Dutzende Verletzte bei Explosion in Mexiko

Bei einer Explosion von Feuerwerkskörpern sind in Mexiko mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 53 weitere seien verletzt worden als sich etwa 1.500 gestapelte Feuerwerkskörper in Tequisquiapan entzündeten, berichteten lokale Medien am Dienstag (Ortszeit).

Unter den Todesopfern der Explosion im nördlich von Mexiko-Stadt gelegenen Bundesstaat Queretaro waren auch vier Kinder, wie die Tageszeitung "Milenio" schrieb. Acht der Verletzten hätten schwere Verletzungen erlitten.

Die Feuerwerkskörper waren für Feierlichkeiten vor einer Kirche abgelegt worden. Durch die Kraft der Explosion zersplitterten die Scheiben der Kirche, umliegende Häuser wurden nach Angaben der Lokalzeitung "Rotativo" beschädigt. Was die Explosion verursachte, war zunächst nicht klar. Die Mexikaner huldigen am 12. Dezember der Heiligen Maria von Guadalupe, dazu werden auch vor den Kirchen Feuerwerkskörper gezündet.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 27.11.2020 um 12:17 auf https://www.sn.at/panorama/international/acht-tote-und-dutzende-verletzte-bei-explosion-in-mexiko-62385316

Schlagzeilen