International

Älteste Zuchtgiraffe Europas starb im Alter von 30 Jahren

Sacha, die älteste Zuchtgiraffe Europas, ist tot. Das Männchen ist im Alter von 30 Jahren an "Altersschwäche" gestorben, teilte der Zoo von Doue-la-Fontaine in Westfrankreich am Mittwoch mit. Sacha sei "im Kreis seiner Weibchen und seiner letzten drei Kinder entschlafen", hieß es. Die Giraffe hinterlässt 35 Kinder und 53 Enkelkinder.

Das Männchen galt damit nach Angaben des Zoos als das fruchtbarste seiner Art in Europa. Der Zoo im Weinanbaugebiet Anjou, in dem Sacha seit 1988 lebte, hat seit 15 Jahren ein Programm zur Zucht westafrikanischer Giraffen. Das Männchen gehörte zur seltenen Unterart der Kordofan-Giraffen (Giraffa camelopardalis antiquorum). Davon gibt es nach Schätzungen nur noch rund 2.000 Exemplare in Afrika, wie der französische Zoo mitteilte.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 16.12.2018 um 01:09 auf https://www.sn.at/panorama/international/aelteste-zuchtgiraffe-europas-starb-im-alter-von-30-jahren-20815027

Schlagzeilen