International

Anklage gegen deutschen Ex-Fußballprofi

Gegen einen deutschen Ex-Fußballprofi, der sich mehrfach juristisch gegen die Veröffentlichung seines Namens gewehrt hat, wird nun Anklage erhoben. Es geht um den Vorwurf der Verbreitung und des Besitzes von Kinderpornografie. Das hat das Düsseldorfer Amtsgericht laut deutscher Presseagentur am Freitag schriftlich mitgeteilt. Der Beschuldigte hat laut Anklage insgesamt drei Frauen per WhatsApp Dateien mit Kinder- und Jugendpornografie übersandt. Auf seinem Handy seien zudem 297 Dateien entdeckt worden, deren Besitz strafbar sein könnte. Das Gericht habe nunmehr über die Zulassung der Anklage und die Eröffnung des Hauptverfahrens zu entscheiden. Die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft gab ebenfalls eine Mitteilung zur Anklageerhebung heraus, allerdings ohne den Namen des Beschuldigten und die Tatvorwürfe zu erwähnen. Die Staatsanwaltschaft betonte, dass für den Mann die Unschuldsvermutung gelte.

Der Rechtsanwalt des Ex-Fußballprofis hatte auf Anfrage der deutschen Presseagentur zuvor mitgeteilt, dass er derzeit keine Stellung nehme.

Quelle: SN, Dpa

Aufgerufen am 24.11.2020 um 02:42 auf https://www.sn.at/panorama/international/anklage-gegen-deutschen-ex-fussballprofi-92386249

Kommentare

Schlagzeilen