Verrückt

Australier wird beim Autoputzen Millionär

Beim Autoputzen hat ein australischer Großvater einen vergessenen Lottoschein entdeckt - und ist damit Millionär geworden.

Der Mann aus der ostaustralischen Stadt Newcastle, der anonym bleiben will, habe den ein Jahr alten Schein zufällig in einer alten Plastiktüte gefunden, die noch im Auto herumlag, wie die Tageszeitung Daily Telegraph (Dienstag) berichtete.

Als er im Internet nachprüfte, ob er etwas gewonnen habe, habe er festgestellt, dass er um genau 1.020.496,38 australische Dollar (etwa 740.000 Euro) reicher geworden sei.

Der Mann spiele regelmäßig Lotto, habe aber noch nie eine größere Summe gewonnen. Das Blatt zitierte ihn mit den Worten: "Ich bin so froh, dass ich die alten Tüten nicht einfach auf den Müll gebracht habe." Das Geld will der Großvater nach diesen Angaben in die Ausbildung seiner Enkel stecken. Außerdem will er den Kindern helfen, Immobilienkredite abzuzahlen.

Quelle: Dpa

Aufgerufen am 23.09.2018 um 04:43 auf https://www.sn.at/panorama/international/australier-wird-beim-autoputzen-millionaer-332710

Schlagzeilen