International

Auto erfasste in London Menschengruppe

Ein Auto ist Sonntagfrüh im Südosten Londons in eine Gruppe Fußgänger gefahren. Fünf Menschen - vier Männer und eine Frau - wurden am Sonntag verletzt in Krankenhäuser gebracht, teile die Polizei mit. Drei der Passanten seien schwer verletzt worden. Die Polizei schloss einen terroristischen Hintergrund aus.

Der Wagen sei von der Straße abgekommen, zunächst gegen eine Wand geprallt und dann mit den Passanten zusammengestoßen. Der Fahrer wurde der Polizei zufolge noch am Tatort von einem Polizisten außer Dienst wegen riskanten Fahrverhaltens und Verdacht auf Alkoholisierung festgenommen. Er wurde wegen einer Kopfverletzung im Krankenhaus behandelt. Die Straßen in der Umgebung waren gesperrt. Die Polizei bat Zeugen des Vorfalls, sich zu melden.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 14.11.2018 um 12:10 auf https://www.sn.at/panorama/international/auto-erfasste-in-london-menschengruppe-338461

Schlagzeilen