International

Bereits 29 Tote bei Unwetter in Vietnam

Überschwemmungen nach heftigen Regenfällen haben in Vietnam bereits mindestens 29 Menschen das Leben gekostet. Etwa 30 weitere wurden verletzt, wie der Katastrophenschutz am Dienstag mitteilte. Mehrere Einwohner würden zudem vermisst. Das südostasiatische Land bereitet sich auf den herannahenden Taifun "Sarika" vor, der auf den Philippinen mindestens zwei Menschen tötete.

Sturzfluten haben in Vietnam bereits fast 1.000 Häuser zerstört, mehr als 120.000 Gebäude stehen unter Wasser. Die seit Tagen wütenden Unwetter hätten eine halbe Million Einwohner aus ihren Heimatregionen vertrieben, hieß es.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 23.09.2018 um 01:00 auf https://www.sn.at/panorama/international/bereits-29-tote-bei-unwetter-in-vietnam-964246

Schlagzeilen