International

Berlins Eisbärenjunges heißt Fritz

Das Eisbärenjunge im Berliner Tierpark heißt Fritz. Auf diesen Namen hat sich eine siebenköpfige Jury um Direktor Andreas Knieriem am Dienstagabend geeinigt, wie der Tierpark in der Nacht auf Mittwoch beim Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte. Es sei ein typisch deutscher Name, der zu Berlin passe und Assoziationen zum Standort Friedrichsfelde wecke, hieß es zur Begründung.

"Ich bin sehr glücklich mit dem Namen, er ist kurz und knackig, so dass auch Besucher aus dem Ausland ihn sich gut merken können", sagte Knieriem. Der Jury gehörten sollten anderem auch Vertreter von Partner-Medien des Tierparks an. "Berliner Zeitung", "Berliner Kurier" und Radio Berlin 88,8 sind Paten des kleinen Eisbärenmännchens und hatten die Namenssuche mit organisiert. Zur Auswahl standen die meistgenannten und beliebtesten Vorschläge von Lesern und Hörern. 10.000 Vorschläge seien insgesamt eingetroffen, hieß es.

Die deutsche Hauptstadt verfügt über zwei Tiergärten. Der Tierpark rund um das Schloss Friedrichsfelde im ehemaligen Osten der Stadt, wo "Fritz" geboren wurde, gilt als größter Landschaftszoo der Welt.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 14.11.2018 um 12:55 auf https://www.sn.at/panorama/international/berlins-eisbaerenjunges-heisst-fritz-477208

Schlagzeilen