International

Bombendrohung legte deutsche ICE-Strecke lahm

Wegen einer Bombendrohung ist am Dienstagvormittag der deutsche Bahnhof Rastatt an einer wichtigen ICE-Strecke am Oberrhein kurzzeitig gesperrt worden. Auch der Zugverkehr wurde unterbrochen, sagte ein Sprecher der Bundespolizei Offenburg. Jedoch wurde nichts Verdächtiges gefunden. Der Betrieb wurde kurze Zeit später wieder aufgenommen, auch die Züge durften wieder fahren.

Die Drohung sei in der Früh per Telefon eingegangen, teilte die deutsche Bundespolizei mit. Die durch Rastatt führende Bahnstrecke ist eine wichtige Nord-Süd-Verbindung. Durch den Bahnhof müssen auch ICE-Züge etwa auf dem Weg nach Basel. Züge aus dem Süden hielten in Baden-Baden, die aus dem Norden mussten in Karlsruhe warten. Wie lange die Sperre dauern sollte, war unklar.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 21.09.2018 um 02:43 auf https://www.sn.at/panorama/international/bombendrohung-legte-deutsche-ice-strecke-lahm-985471

Schlagzeilen