International

China startete seine bisher längste Weltraummission

Chinas zweite bemannte Weltraummission zu der im Bau befindlichen Raumstation "Tiangong" (Himmlischer Palast) ist erfolgreich gestartet. Am Samstag um 00.23 Uhr Ortszeit (Freitag 18.23 Uhr MESZ) hob die chinesische Rakete vom Typ "Langer Marsch 2F" vom Raumfahrtbahnhof Jiuquan am Rande der Wüste Gobi ab. Mit sechs Monaten im All wollen drei chinesische Astronauten einen Rekord für das chinesische Raumfahrtprogramm aufstellen.

Astronauten sollen sechs Monate im All bleiben SN/APA/CCTV/-
Astronauten sollen sechs Monate im All bleiben

Die Crew soll im Kernmodul "Tianhe" (Himmlische Harmonie) der im Bau befindlichen Raumstation wohnen. Zuletzt hatten dort drei chinesische Raumfahrer drei Monate verbracht, was der bisherige Rekord für China ist.

Aufgerufen am 07.12.2021 um 05:29 auf https://www.sn.at/panorama/international/china-startete-seine-bisher-laengste-weltraummission-110945410

Schlagzeilen