International

De Maiziere für mehr Anstrengungen bei der Integration

Nach der Attacke auf einen Obdachlosen in einem Berliner U-Bahnhof hat der deutsche Innenminister Thomas de Maiziere (CDU) verstärkte Anstrengungen bei der Integration von Flüchtlingen gefordert. "Wir stehen bei der Integration der Menschen, die gekommen sind und die eine Bleibeperspektive haben, vor einer immensen Aufgabe", sagte er den Zeitungen der Funke Mediengruppe vom Freitag.

Die Integration wird Jahre dauern.  SN/APA (dpa)/Michael Kappeler
Die Integration wird Jahre dauern.

Dafür seien neben Bund, Ländern und Kommunen auch Kirchen, Vereine und Schulen gefordert. "Dieser Prozess wird viele Jahre dauern", sagte de Maiziere, und es werde auch Rückschläge geben. Er sei aber überzeugt, dass diese Aufgabe gelinge. Integrationskurse leisteten dabei einen wichtigen Beitrag.

Den Angriff in Berlin, bei dem sieben Jugendliche und junge Männer in der Nacht auf den Christtag die Kleidung eines schlafenden Obdachlosen in Brand gesetzt haben sollen, nannte de Maiziere einen "abscheulichen Vorfall", der konsequent geahndet werden müsse. Die Tatsache, dass zu den Verdächtigen auch syrische Flüchtlinge gehörten, ändere aber nichts daran, dass die große Anzahl der Schutzsuchenden "vor Gewalt und Terror geflohen ist und beides eindeutig ablehnen", sagte der deutsche Innenminister.

Der Obdachlose war unverletzt geblieben, weil rasch Passanten einschritten, um die Flammen zu löschen. Die Polizei fahndete später öffentlich nach den Verdächtigen, mittlerweile sitzen sie in Untersuchungshaft.

(Apa/Ag.)

Aufgerufen am 23.02.2018 um 07:14 auf https://www.sn.at/panorama/international/de-maiziere-fuer-mehr-anstrengungen-bei-der-integration-570718

In der Tiefbrunnau

Vieles ist möglich: Langlaufen, Rodeln, Winterwandern. Eine Ski- oder Schneeschuhtour kann bis …

Autorenbild

Der Wind in Italien weht rechts

Ex-Premier Silvio Berlusconi und der von ihm angeführte Block verspüren gut eine Woche vor der Parlamentswahl Aufwind. Der Streit um den Zustrom von Flüchtlingen hat das Klima verändert. Noch vor ein paar …

Meistgelesen

    Video

    Jütz sprengen die Ende der Täler: Alpiner Supersound
    Play

    Jütz sprengen die Ende der Täler: Alpiner Supersound

    Wieso können Volkslieder nicht bleiben wie sind? Weil sie sonst tot sind. Außerdem würde uns wunderbar frischer Alpinsound entgehen. Etwa …

    Schlagzeilen