International

Deutscher bei Wohnwagen-Brand in Portugal ums Leben gekommen

Ein Tourist aus Deutschland ist nach Behördenangaben in Portugal bei einem Brand in seinem Wohnwagen ums Leben gekommen. Das Unglück habe sich am frühen Mittwochmorgen in der Gemeinde Ferreira do Zezere rund 150 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Lissabon ereignet, sagte der regionale Leiter des Zivilschutzes der Nachrichtenagentur Lusa. Die Ursache des Feuers sei vorerst unbekannt.

Beim Todesopfer handle es sich um einen etwa 40 Jahre alten Mann, der vermutlich in Portugal allein unterwegs gewesen sei, hieß es auf Anfrage ohne weitere Details.

Zunächst hatten einige Medien irrtümlich berichtet, der Mann sei bei einem der vielen Waldbrände gestorben, die Portugal dieser Tage heimsuchen. Nach den vorliegenden Informationen brach das Feuer aber im Wohnwagen aus und erreichte keine Waldfläche. Der Wohnwagen und zwei weitere Fahrzeuge, die in einem ländlichen Gebiet in der Nähe eines Lagerhauses geparkt hätten, seien völlig ausgebrannt.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 24.09.2018 um 05:31 auf https://www.sn.at/panorama/international/deutscher-bei-wohnwagen-brand-in-portugal-ums-leben-gekommen-1169998

Schlagzeilen