International

Die Titanic: Zu Hause in Belfast

Die Titanic ist immer noch ein Mythos. Der Ozeandampfer wurde im nordirischen Belfast gebaut. Ein Museum zeigt die tragische Geschichte - und steht auch für den Aufschwung des Tourismus.

Außenansicht des Museums in Belfast.  SN/titanic belfast
Außenansicht des Museums in Belfast.

Fast schwebt man die elegante Treppe hinauf, lichtdurchflutet ist der Aufgang durch die große Kuppel aus Eisen und Buntglas. Es geht vorbei an der geschnitzten Wandtäfelung nach oben in den Speisesaal, wo der rote Teppich die Klänge der Geigenspieler dämpft. Es sind die Luxusräume der Titanic, die man bei dem virtuellen Rundgang mithilfe von riesigen Leinwänden auf drei Seiten erblickt, nachdem ganz unten im Maschinenraum noch die Motoren dröhnen und in der Holzklasse darüber Gänge zu den einfachen Kabinen führen. Im Titanic-Museum in Belfast taucht der Besucher in die Welt jenes berühmten Schiffs ein, dessen Geschichte und Mythos bis heute faszinieren.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 13.12.2018 um 11:22 auf https://www.sn.at/panorama/international/die-titanic-zu-hause-in-belfast-38744395