International

Ein Toter bei Aufräumarbeiten nach Wirbelsturm "Sally"

Bei Aufräumarbeiten nach dem Wirbelsturm "Sally" ist im US-Bundesstaat Alabama eine Person ums Leben gekommen. Damit gebe es zwei Todesopfer, die mit dem Sturm zusammenhingen, sagte der Gerichtsmediziner des Countys am Freitag bei einer Pressekonferenz. Die andere Person war bereits am Mittwoch tot in einem Küstenort aufgefunden worden. Sie sei offensichtlich ertrunken, hieß es.

Schwere Überschwemmungen durch Hurrikan "Sally" SN/APA (AFP/GETTY)/JOE RAEDLE
Schwere Überschwemmungen durch Hurrikan "Sally"

"Sally" war am frühen Mittwochmorgen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 165 Kilometern pro Stunde als Hurrikan der Stufe zwei nahe an der US-Golfküste auf Land getroffen. Anschließend schwächte er sich zu einem tropischen Sturm ab.

Aufgrund der Vielzahl an Stürmen über dem Atlantik, die in der laufenden Saison bereits wegen ihrer Stärke einen Namen bekommen haben, sind den Meteorologen unterdessen die Buchstaben ausgegangen. Normalerweise werden die Stürme in alphabetischer Reihenfolge benannt, 21 Buchstaben werden dafür benutzt, aber jeder nur einmal. Nun musste das Nationale Hurrikanzentrum auf den ersten Buchstaben des griechischen Alphabets, "Alpha" zurückgreifen, um einen subtropischen Sturm bei Portugal zu benennen.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 24.11.2020 um 03:24 auf https://www.sn.at/panorama/international/ein-toter-bei-aufraeumarbeiten-nach-wirbelsturm-sally-93012841

Schlagzeilen