International

Eine Traumreise: Der Zauber des Zuckers

Martinique. Mitten in der Karibik liegt ein Stück Europa, dessen Mischung aus Kulturen, Rassen, Arten und Geschmäckern ebenso würzig ist wie sein Rum.



Hart trifft die Böe das Segel, und die Yole schnellt über das Wasser. Das traditionelle Boot der Insel hat keinen Kiel, doch dicke Holzstäbe, die wie Ausleger am Bootsrand fixiert werden. Je mehr das Boot krängt, desto weiter draußen auf den Hölzern kauert die Besatzung. Das verlangt Kondition, wie die kleine Besucherschar rasch merkt, die die Bucht von Le Robert auf einer echten Yole durchquert. Kaum zu glauben, dass ein Mal im Jahr ein Yole-Rennen rund um die Insel Martinique stattfindet. Zurück auf dem gemütlichen Katamaran, füllt Antoine die Eismaschine aus Gusseisen: In den Innenbehälter Obers, Guavensaft und Zucker, drum herum grobes Salz. Dann wird gerührt, bis die Eiscreme anfriert. Dazwischen wirft der Koch einen amüsierten Blick auf die Gäste des Ausflugsschiffs, die gerade im seichten Wasser der Lagune ihre "Rumtaufe" erhalten: einen Schuss süßen Gewürzrums in den offenen Mund unter allgemeinem Gejohle.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 15.11.2018 um 07:54 auf https://www.sn.at/panorama/international/eine-traumreise-der-zauber-des-zuckers-835378