International

Erdbeben der Stärke 6 erschütterte Norden von Peru

Ein schweres Erdbeben der Stärke 6 hat am Samstag den Norden von Peru erschüttert. Das Epizentrum des Bebens habe etwa 50 Kilometer nördlich des Ortes Moyobamba gelegen, teilte das US-Erdbebenzentrum USGS mit. Aus der Dschungelregion gab es zunächst keine Berichte über Opfer oder Schäden.

In Peru gibt es wegen der geografischen Lage des Landes am sogenannten Pazifischen Feuerring jedes Jahr Hunderte Erdbeben. Mitte August waren bei einem Beben der Stärke 5,3 im Süden von Peru mindestens vier Menschen, darunter ein US-Tourist, getötet worden.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 12.11.2018 um 11:32 auf https://www.sn.at/panorama/international/erdbeben-der-staerke-6-erschuetterte-norden-von-peru-1077151

Schlagzeilen