International

Ermittler fanden Rekordmenge Kokain am Rotterdamer Hafen

Niederländische Fahnder haben im vergangenen Jahr im Rotterdamer Hafen eine Rekordmenge Kokain sichergestellt. Insgesamt wurden rund 19 Tonnen der Droge gefunden, etwa dreimal so viel wie im Vorjahr, wie die Staatsanwaltschaft am Mittwoch in Rotterdam mitteilte. Daneben hätten die Fahnder auch 3.378 Kilogramm Hasch, 241 Kilogramm Marihuana und 58 Kilogramm Heroin entdeckt.

Der Rotterdammer Hafen kämpft gegen Drogenschmuggel SN/APA (Archiv)/LICHTENHOFER GUNTHE
Der Rotterdammer Hafen kämpft gegen Drogenschmuggel

Allein im Dezember seien 4.000 Kilogramm Kokain gefunden worden, hieß es. Die Ladungen kamen vor allem aus Südamerika. Einer der spektakulärsten Funde waren den Angaben zufolge 1.300 Kilogramm Kokain versteckt zwischen tiefgefrorener Hühnerleber. Allein diese Ladung hätte einen Verkaufswert von rund 30 Millionen Euro gehabt.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 20.10.2020 um 04:48 auf https://www.sn.at/panorama/international/ermittler-fanden-rekordmenge-kokain-am-rotterdamer-hafen-65318776

Schlagzeilen