International

Erneut Überschwemmungen in Tunesien

Bei erneuten heftigen Überschwemmungen innerhalb eines Monats sind in Tunesien mindestens fünf Menschen gestorben. In mehreren Provinzen im gesamten Land war es infolge starker Regenfälle zu Überflutungen gekommen, sagte der Leiter des Zivilschutzes, Wissam Hamdi, lokalen Medien am Donnerstag. Mehrere Menschen werden noch vermisst.

Neben der Hauptstadt Tunis war es auch in den Provinzen Kef, Sidi Bouzid und Kasserine zu Überschwemmungen gekommen. Videos zeigten große Wassermassen, die sich wie Flüsse durch die Straßen wälzten und Autos mit sich rissen.

Erst vor drei Wochen waren bei Überflutungen im Nordosten Tunesiens ebenfalls fünf Menschen getötet worden. Damals hatten Anrainer auch dem Staat Vorwürfe gemacht, weil schon nach kurzer Zeit die Abwassersysteme den Wassermassen nicht mehr Herr werden konnten.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 21.11.2018 um 01:07 auf https://www.sn.at/panorama/international/erneut-ueberschwemmungen-in-tunesien-47491540

Schlagzeilen