International

EU will sich an Reinigung des Ganges beteiligen

Europäische Unternehmen sollen künftig stärker daran mitarbeiten, dass der berühmte Ganges-Fluss in Indien sauberer wird. EU-Umweltkommissar Karmenu Vella und die indische Wasserministerin Uma Bharti unterschrieben am Freitag auf dem Gipfel für nachhaltige Entwicklung in Neu Delhi eine entsprechende Absichtserklärung.

EU will sich an Reinigung des Ganges beteiligen SN/APA (AFP)/PRAKASH SINGH
Ungeklärtes Abwasser fließt in der Millionenstadt Kanpur in den Ganges.

Der Text sieht unter anderem vor, dass regelmäßig ein europäisch-indisches Wasserforum abgehalten wird und ein technologischer sowie politischer Austausch stattfindet. Speziell erwähnt wird das Projekt der indischen Regierung zur "Verjüngung" des heiligen Flusses Ganges (Ganga Rejuvenation Initiative). Europäische Unternehmen sollen stärker bei der Initiative zur Säuberung des Flusses eingebunden werden. Auch gemeinsame Forschung soll es geben.

Industrielle Wasserentnahme und Verschmutzung belasten den für Indien wohl wichtigsten Fluss zunehmend. In einem Bericht von 2013 bezeichnet das Wasserministerium die Wasserqualität des Ganges als "katastrophal".

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 25.09.2018 um 07:08 auf https://www.sn.at/panorama/international/eu-will-sich-an-reinigung-des-ganges-beteiligen-993358

Schlagzeilen