International

Experte: Strafprozess erfüllt selten Erwartung von Nebenklägern

Die Hoffnung von Nebenklägern auf Aufklärung bleibt nach Ansicht des Opferbeauftragten des Landes Berlin, Roland Weber, in Strafprozessen oft unerfüllt. "Ein Strafprozess soll klären, ob die Angeklagten eine persönliche Schuld tragen im Sinne des Strafrechts", sagte Weber der Deutschen Presse-Agentur vor dem Loveparade-Strafprozess.

Die Richter "sitzen nicht da, weil sie den Opfern eine Sachverhaltsaufklärung bieten wollen", erklärte der Experte. So hätten die Angeklagten etwa das Recht zu schweigen. Dieser Widerspruch lasse sich ganz oft nicht auflösen, sagte Weber (50), der als Rechtsanwalt Nebenkläger in Strafprozessen vertritt.

Das Gericht müsse so objektiv wie möglich aufklären. Ob dies gelinge, hänge auch von den Informationen ab, die ihm zur Verfügung stünden. So muss sich ein Zeuge bei seiner Aussage nicht selbst belasten und schweigt deswegen mitunter. Oder es fehlten Beweismittel, weil sie verloren gegangen oder vernichtet worden seien. "Ich erlebe ganz regelmäßig, dass am Ende des Prozesses der Sachverhalt nicht so aufgeklärt werden konnte wie erhofft."

Nach Webers Angaben macht es einen großen Unterschied, ob jemand als Nebenkläger oder nur als Zuschauer an einem Prozess teilnimmt. "Ein Nebenkläger ist mit eigenen Rechten ausgestattet. Er kann etwa über seinen Anwalt Fragen stellen." Die Möglichkeit, sich einzubringen, sei für viele ganz wichtig. Auch habe man einen reservierten Platz und müsse sich morgens nicht anstellen für einen Sitzplatz.

Nur selten wünschten sich Nebenkläger eine hohe Strafe. Im Vordergrund stehe der Wunsch zu erfahren, warum eine Tat geschehen sei. Mitunter bekämen Betroffene im Prozess keine Antworten oder nur ein paar. "Dann wächst die Unzufriedenheit." Hinzu kämen noch die finanziellen Belastungen, selbst wenn die Nebenkläger Prozesskostenhilfe bekämen. So würden etwa Reise- und Hotelkosten oder ein Verdienstausfall nicht erstattet.

Quelle: Dpa

Aufgerufen am 21.10.2018 um 10:01 auf https://www.sn.at/panorama/international/experte-strafprozess-erfuellt-selten-erwartung-von-nebenklaegern-20684914

Kommentare

Schlagzeilen