International

Faschingsnarren nehmen Trump auf den Arm

Am Faschingsdienstag ziehen zahlreiche verkleidete Narren durch die Straßen. Trump-Perücken sind dabei der Renner.

In Meckenbeuren, Süddeutschland, verkleiden sich Narren als Mexikaner. SN/AP
In Meckenbeuren, Süddeutschland, verkleiden sich Narren als Mexikaner.

Donald Trump liegt diesen Fasching im Trend. Zumindest die Haarpracht des US-Präsidenten ist Vorlage für viele Kostüme in Österreich. Die Nachfrage ist so groß, dass Trump-Perücken etwa im Geschäft Jux Witte in Wien-Mariahilf am Dienstag ausverkauft waren.

"Ende Jänner haben wir die Lieferung mit den Trump-Perücken bekommen und innerhalb einer Woche waren sie auch schon ausverkauft. Nachschub gibt es leider keinen, da es mittlerweile schon zu spät für die Saison wäre", sagte Geschäftsführerin Susanne Schmid.

Solche Hypes sind nicht ungewöhnlich. Im Oktober 2016 gab es beispielsweise eine besonders große Nachfrage nach Grusel-Clownmasken. "Je mehr über ein Thema berichtet wird, desto höher ist das Interessen an Kostümen dieser Art. So sorgt auch Trump mit seiner Medienpräsenz für Aufmerksamkeit", erklärte die Kostümverleiherin.

Wie jede Faschingssaison sind auch klassische Kostüme - wie beispielsweise im Stil der 1920er und 30er-Jahre - sehr beliebt. Diese bieten sich als Alternative für jene an, die keine orange-gelben Perücken mit der Haarpracht des US-Präsidenten bekommen konnten.

Jedes Jahr beliebt sind indes Faschingskrapfen. Rund 100 Millionen Faschingskrapfen essen Österreicher pro Jahr. Sie haben es aber in sich. Mit Dotter und Marmelade wird mitunter gespart - mit Fett und Zucker hingegen nicht. Wer Kinder hat: Hände weg von Krapfen, die nach Alkohol schmecken, egal, ob es sich um Rumaroma oder tatsächlichen Rum handelt. Die Krapfen sollen ihren Ursprung übrigens bei den Römern haben, die damals statt mit Marmelade gefüllt Mohn auf den Germteig streuten.

Zahlreiche Faschingsumzüge in Salzburg

Am Faschingsdienstag ziehen viele Umzüge durch Salzburgs Straßen. Hier ein Überblick:

  • Faschingsparty in Wagraini's Winterwelt von 9 bis 16 Uhr.
  • Faschingsumzug durch Mattsee. Treffpunkt bei der Volksschule um 9.45 Uhr.
  • Faschingsgaudi am Marktplatz in Thalgau ab 14 Uhr.
  • Hausball in Henndorf am Wallersee in der Stelzhamerstube ab 15 Uhr.
  • Hutfest im Friesacher Stadl in Anif ab 21 Uhr.
  • Faschingsumzug in Bad Hofgastein. Start ist um 10.15 Uhr bei der Volksschule.
  • Faschingsparty der Bergrettung Grödig ab 11 Uhr im Zeppezauerhaus.
  • Faschingskehraus mit Prinzenverbrennung im Müllner Bräustübl ab 17 Uhr.
  • Faschingsgaudi am Rupertusplatz in Seekirchen, 12 Uhr.
  • Faschingsball im Restaurant S.Lounge in Bramberg am Wildkogel ab 20 Uhr.
  • Faschingsgaudi bei der Freiwilligen Feuerwehr in St. Gilgen ab 14 Uhr.
  • Faschingsparty am Stadtplatz Zell am See ab 15 Uhr.
  • 70s Night Fever im republic in der Stadt Salzburg ab 22 Uhr.
  • Faschingstreiben am Marktplatz Großarl ab 14 Uhr.
  • Narren treiben sich in Halleins Altstadt ab 12 Uhr herum. Um 14 Uhr startet am Kornsteinplatz ein Faschingsumzug.
  • Straßenfest im Ortszentrum von Annaberg ab 15 Uhr.

(APA)

Aufgerufen am 21.06.2018 um 06:27 auf https://www.sn.at/panorama/international/faschingsnarren-nehmen-trump-auf-den-arm-333151

Ein Fest in der Gewerbestraße

Einzelne Hausmessen gab es in der St. Michaeler Gewerbestraße früher schon. Am 30. Juni laden jetzt 17 Betriebe zu einem Gewerbestraßenfest mit vielen Höhepunkten für Groß und Klein. Seit einem Jahr bläst …

Meistgelesen

    Schlagzeilen

      SN.at Startseite