Verrückt

Ferrari-Fahrer hatte kein Geld fürs Benzin

Rund 250.000 Euro ist sein Sportwagen wert - eine Tankrechnung über 130 Euro wollte der 65-jährige Ferrari-Fahrer in Bayern aber nicht bezahlen. In der Nacht auf Sonntag tankte er an einer Raststätte und brauste davon. Nahe Bayreuth zogen Polizisten den 65-Jährigen aus dem Verkehr. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der rote Sportwagen nicht versichert war und gegen den Fahrer Haftbefehl bestand - weil er ein Organmandat in der Höhe von zehn Euro nicht hatte begleichen können. Der Ferrari-Lenker rief eine Bekannte an, die den Betrag beglich. Der Sportwagen wurde abgeschleppt.

Quelle: SN, Dpa

Aufgerufen am 30.10.2020 um 03:22 auf https://www.sn.at/panorama/international/ferrari-fahrer-hatte-kein-geld-fuers-benzin-65870947

Schlagzeilen