International

Feuerwehr kämpft gegen Brände in Randbezirken Roms

In zwei Randbezirken von Rom sind Buschbrände ausgebrochen. Die Feuerwehr kämpfe seit der Früh in der Gegend des Filmstudiokomplexes Cinecitta sowie in der Zone von Magliana an der Peripherie der Hauptstadt gegen die Feuer. Von Hubschraubern aus werde Wasser abgeworfen, um die Flammen einzudämmen.

Besonders die Bewohner im östlichen Bereich von Cinecitta seien besorgt. Rauch verdunkelt dort den Himmel. Bisher gibt es aber keine Berichte über Evakuierungen oder Verletzte.

Auch an anderen Orten in Italien brannten Buschwerk und Wald, darunter auf der Insel Elba, bei Neapel und in der Toskana. Die Behörden von Grosseto in der Toskana ermittelten gegen zwei mutmaßliche Brandstifter, schreibt die Nachrichtenagentur Ansa.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 14.11.2018 um 12:16 auf https://www.sn.at/panorama/international/feuerwehr-kaempft-gegen-braende-in-randbezirken-roms-1161028

Schlagzeilen