International

Franzose stellte mit Weltumsegelung neuen Rekord auf

In nur 40 Tagen hat der Franzose Francis Joyon die Welt umsegelt und damit einen neuen Rekord aufgestellt. Der 60-jährige Skipper und seine fünfköpfige Crew erreichten Donnerstagfrüh die Ziellinie vor der bretonischen Küste. Er war dort am 16. Dezember gestartet und brauchte für seine Weltumsegelung genau 40 Tage, 23 Stunden, 30 Minuten und 30 Sekunden.

Francis Joyon hat es geschafft.  SN/APA (AFP)/FRED TANNEAU
Francis Joyon hat es geschafft.

Joyon brach damit den bisherigen Rekord um rund vier Tage und holte sich den Preis Trophee Jules Verne für die schnellste Weltumsegelung. Den bisherigen Rekord hatte der Franzose Loïck Peyron 2012 aufgestellt.

Die Trophäe ist nach dem Schriftsteller Jules Verne benannt, Autor des Literaturklassikers "In 80 Tagen um die Welt". Joyen brauchte nun genau halb so lange wie der Romanheld Phileas Fogg für seine Weltumrundung.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 19.11.2018 um 08:16 auf https://www.sn.at/panorama/international/franzose-stellte-mit-weltumsegelung-neuen-rekord-auf-494257

Schlagzeilen