International

Frau vor Klinik bei Kiel in Brand gesteckt und getötet

Eine Frau ist am Mittwoch früh auf einem Gehweg vor einer Klinik in Kronshagen bei Kiel angezündet worden.

Frau vor Klinik bei Kiel in Brand gesteckt und getötet SN/APA (dpa)/Carsten Rehder
Kriminalpolizei bei der Arbeit.

Das Opfer habe am ganzen Körper gebrannt, sagte ein Polizeisprecher. Am Abend sei die 38-jährige Frau ihren schweren Verletzungen erlegen, berichteten die Ermittler.

Nachdem der Täter sein Opfer mit einer Flüssigkeit übergossen und in Brand gesetzt hatte, lief die Frau nach Angaben von Augenzeugen davon. Sie überquerte noch die Straße vor der Klinik. Dann kamen ihr nach ersten Erkenntnissen der Polizei Passanten zu Hilfe und löschten das Feuer.

Die Schwerverletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Kurze Zeit später wurde in Tatortnähe ihr 41 Jahre alter Ehemann festgenommen, von dem sie getrennt lebte.

Ein Passantin beobachtete die Tat am Morgen aus der Nähe. "Die Frau hat lichterloh gebrannt", sagte die Augenzeugin. Dann sei sie in das Klinikum gerannt und habe die Polizei sowie den Notarzt alarmiert. Passanten hätten zunächst versucht, die Flammen mit Decken zu ersticken. Schließlich sei ein Mann mit Feuerlöscher herbeigestürmt. "Das war eine gefühlte Ewigkeit bis die Flammen aus waren."

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 25.09.2018 um 03:18 auf https://www.sn.at/panorama/international/frau-vor-klinik-bei-kiel-in-brand-gesteckt-und-getoetet-818101

Schlagzeilen