International

Fünf Tote durch Hurrikan "Newton" in Mexiko

Durch den Hurrikan "Newton" sind in Mexiko fünf Menschen ums Leben gekommen. Die Fischer eines Krabbenkutters starben am Dienstag, als der Sturm die Halbinsel Baja California erreichte, wie die Regierung am Donnerstag mitteilte. Zuvor hatten die Behörden von zwei Toten und drei Vermissten gesprochen.

Fünf Tote durch Hurrikan "Newton" in Mexiko SN/APA (AFP)/RICARDO VALENZUELA
"Newton" schwächte sich zu einem Tropensturm ab.

Unterdessen schwächte sich "Newton" zu einem Tropensturm ab und nahm Kurs auf den US-Bundesstaat Arizona, wie das US-Hurrikanzentrum (NHC) mitteilte. Der Hurrikan war am Dienstag nahe der mexikanischen Touristenregion Los Cabos mit Windgeschwindigkeiten von 145 Stundenkilometern auf Land getroffen. Dort wurden Bäume entwurzelt und Fensterscheiben zerstört. Rund 1.500 Touristen überstanden den Sturm in ihren Hotels. Vor zwei Jahren waren durch den Hurrikan "Odile" sechs Menschen in Los Cabos getötet worden.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 21.11.2018 um 01:51 auf https://www.sn.at/panorama/international/fuenf-tote-durch-hurrikan-newton-in-mexiko-1086016

Schlagzeilen