Verrückt

Gelbe Karte für Heiratsantrag auf dem Fußballplatz

Traumtor, Heiratsantrag und Gelbe Karte: Der Fußballer Ashton Surber hat ein turbulentes Erstligaspiel auf der Pazifik-Insel Guam erlebt. Im Spiel seiner NAPA Rovers gegen den bis dahin ungeschlagenen Verein der Guam-Werft gelang Surber zunächst ein spektakuläres Tor per Fallrückzieher.

Noch im Jubeln zog er sein Trikot aus, unter dem er ein T-Shirt mit einem aufgedruckten Heiratsantrag "Marry Me?" trug. So kniete er sich auf dem Spielfeldrand vor seiner Angebeteten hin, wie ein Video zeigt.

Der Schiedsrichter hatte dafür kein Verständnis, störte die Idylle vielmehr mit einer Gelben Karte für den Regelverstoß - denn Trikot-Ausziehen wird weltweit mit einer Verwarnung geahndet. Das junge Glück störte dies aber gar nicht, denn nach einem Bericht der "Pacific Daily News" vom Sonntag hatte Surbers Verlobte den Heiratsantrag sofort angenommen. Das 5:1 der Rovers und die damit eroberte Tabellenführung gerieten damit fast zur Nebensache.

Quelle: Dpa

Aufgerufen am 18.11.2018 um 07:29 auf https://www.sn.at/panorama/international/gelbe-karte-fuer-heiratsantrag-auf-dem-fussballplatz-525547

Schlagzeilen