Kopf des Tages

Glenn Close - eine Große holt den Golden Globe für Filmdrama

Die amerikanische Schauspielerin Glenn Close (71) ist mit dem Golden Globe als beste Schauspielerin in einem Filmdrama ausgezeichnet worden. Sie holte die begehrte Trophäe in der Nacht zum Montag mit ihrer Hauptrolle in "The Wife".

Glenn Close.  SN/AP
Glenn Close.

Es ist ihre dritte Globe-Auszeichnung in ihrer langen Karriere. In der Drama-Sparte setze sich Close gegen Lady Gaga ("A Star Is Born"), Melissa McCarthy ("Can You Ever Forgive Me?"), Nicole Kidman ("Destroyer") und Rosamund Pike ("A Private War") durch.

Glenn Close begann ihre Schauspielkarriere am Broadway-Theater. 1980 wurde sie erstmals für den Tony Award nominiert, 1982 erhielt sie die erste von insgesamt drei Auszeichnungen. Im selben Jahr wurde sie für ihre erste Kinorolle in "Garp und wie er die Welt sah" für den Oscar als Beste Nebendarstellerin nominiert. In den folgenden sechs Jahren folgten vier weitere Nominierungen, darunter unter anderem als Beste Hauptdarstellerin in "Eine verhängnisvolle Affäre" und "Gefährliche Liebschaften" - gewinnen konnte sie die Auszeichnung damals aber nicht. Eine weitere Oscar-Nominierung folgte 2012 für die Titelrolle in dem Historiendrama Albert Nobbs (2011).

Seit den 1990ern nahm sie zunehmend auch Fernsehrollen an. Für die Hauptrolle in "Der Löwe im Winter" erhielt sie 2005 eine Emmy-Nominierung und gewann den Golden Globe Award. 2005 stieß sie zur Stammbesetzung der Krimiserie "The Shield - Gesetz der Gewalt", 2008 wurde sie erneut für die Fernsehserie "Damages - Im Netz der Macht" mit einem Golden Globe ausgezeichnet. Für die Rolle der Star-Anwältin Patty Hewes erhielt sie außerdem 2008 und 2009 den Emmy als Beste Hauptdarstellerin in einer Drama-Serie.

Glenn Close wurde beim 13. Zürich-Film-Festival 2017 mit dem "Golden Icon Award" für ihr Lebenswerk geehrt. Sie erschien zusammen mit ihrer Tochter Annie Starke und nahm die Auszeichnung persönlich entgegen.

Drei Ehen scheiterten

Privat war ihr Leben ein Auf und Ab, vor allem beziehungsmäßig. 2015 ließ sie sich vom Unternehmer David Shaw scheiden. Die Scheidung sei freundschaftlich abgelaufen, hieß es damals. Close und Shaw hatten im Februar 2006 geheiratet. Für die Schauspielerin war es ihre dritte Ehe.

Aufgerufen am 20.10.2021 um 08:06 auf https://www.sn.at/panorama/international/glenn-close-eine-grosse-holt-den-golden-globe-fuer-filmdrama-63675754

Kommentare

Schlagzeilen