International

Großeinsatz gegen rund 100 Mafia-Verdächtige auf Sizilien

Die italienische Polizei ist auf Sizilien gegen rund 100 Verdächtige aus dem Mafia-Milieu vorgegangen. Den Männern und Frauen werden Mafia-Verbrechen, Drogenhandel und illegaler Waffenbesitz vorgeworfen, wie es seitens der Carabinieri am Montag hieß. Der Einsatz lief in der ostsizilianischen Stadt Catania ab. Knapp 90 Menschen kamen in Untersuchungshaft oder wurden unter Hausarrest gestellt.

Die Verdächtigen gehörten den Angaben nach zu verschiedenen "Organisationen", die unter der Kontrolle des Santapaola-Ercolano-Clans der sizilianischen Mafia Cosa Nostra standen. Auf veröffentlichten Überwachungsvideos der Ermittler waren Menschen beim Abfeuern von Sturmgewehren oder beim Dealen auf der Straße zu sehen. Ein Teil der Einnahmen floss demnach in die Unterstützung von Familien inhaftierter Mafia-Mitglieder.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 26.01.2021 um 08:56 auf https://www.sn.at/panorama/international/grosseinsatz-gegen-rund-100-mafia-verdaechtige-auf-sizilien-96039475

Schlagzeilen