International

Haben wir verlernt, zu vertrauen?

Gedopte Sportler und sexbesessene Trainer. Pädophile Pfarrer, grapschende Manager. Lügende Politiker, verdächtige Konzerne. Käufliche Wissenschaftler, fälschende Journalisten: Wir haben gelernt, niemandem mehr zu vertrauen - und allen das denkbar Schlechteste zu unterstellen. Wie kommen wir da wieder raus?

 SN/stockadobe

Immer ist er im Hinterkopf, dieser Gedanke. Er war nicht immer da, aber irgendwann wurde der Keim gesät, und seither ist er gewachsen. Mit jeder Schlagzeile, mit jeder Neuigkeit, die zunächst noch schockierte. "Was? Der? Das hätt' ...

30 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 24.10.2019 um 01:11 auf https://www.sn.at/panorama/international/haben-wir-verlernt-zu-vertrauen-67248943