International

Hunderttausende Rinder bei Hochwasser in Australien verendet

Das verheerende Hochwasser im Nordosten Australiens hat offenbar zu einem Massensterben von Rindern geführt. Vermutlich seien "Hunderttausende" Tiere im Bundesstaat Queensland verendet, sagte Premierminister Scott Morrison am Freitag. Nach Jahren der Dürre werde die Lebensgrundlage der Einwohner in der Region nun durch die "sintflutartigen" Überschwemmungen bedroht.

Massensterben von Rindern SN/APA (AFP/ANTHONY ANDERSON)/HANDO
Massensterben von Rindern
Quelle: SN

Aufgerufen am 22.10.2020 um 02:54 auf https://www.sn.at/panorama/international/hunderttausende-rinder-bei-hochwasser-in-australien-verendet-65407249

Schlagzeilen