International

ISS-Crew kehrte sicher zur Erde zurück

Drei Raumfahrer sind am Sonntag sicher von der Internationalen Raumstation ISS zur Erde zurückgekehrt. Sie landeten um 14.39 Uhr (MESZ) In einer russischen Sojuskapsel in der kasachischen Steppe nahe der Stadt Scheskasgan, wie die Raumfahrtbehörden NASA und Roskosmos mitteilten.

US-Astronaut Scott Tingle freut sich über die geglückte Landung SN/APA (AFP)/DMITRY LOVETSKY
US-Astronaut Scott Tingle freut sich über die geglückte Landung

Der Russe Anton Schkaplerow, der US-Amerikaner Scott Tingle und der Japaner Norishige Kanai hatten 168 Tage, also knapp ein halbes Jahr auf dem Außenposten der Menschheit verbracht. Aus dem All zurück brachten sie einen Fußball, der beim Eröffnungsspiel der Weltmeisterschaft am 14. Juni in Moskau zum Einsatz kommen soll.

Das Raumschiff Sojus MS-07 hatte um 11.16 Uhr von der ISS abgedockt, um in gut drei Stunden zur Erde zurückzufliegen. TV-Bilder der NASA zeigten, wie die Kapsel an einem rot-weißen Fallschirm ruhig durch den Himmel über Kasachstan zur Erde schwebte. Nach dem Aufsetzen eilten Helfer mit Hubschraubern herbei, um den drei Raumfahrern aus der Sojus zu helfen.

Mit der Rückkehr zur Erde machten Schkaplerow und seine Kollegen auf der ISS Platz für den deutschen Astronauten Alexander Gerst, den Russen Sergej Prokopjew und die US-Amerikanerin Serena Aunon-Chancellor, die am 6. Juni vom Weltraumbahnhof Baikonur aus ins All starten.

Die ISS kreist in etwa 400 Kilometern Höhe alle 90 Minuten um die Erde. Sie hat üblicherweise sechs Besatzungsmitglieder. Bis zur Ankunft von Gersts Crew halten NASA-Kommandant Drew Feustel, Ricky Arnold und Oleg Artjomow dort Wacht.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 24.10.2018 um 03:37 auf https://www.sn.at/panorama/international/iss-crew-kehrte-sicher-zur-erde-zurueck-28746790

Kommentare

Schlagzeilen