International

Japaner (16) tötete seine Mutter mit Hammer und Messer

In Japan hat ein 16-Jähriger die Ermordung seiner Mutter gestanden. Der festgenommene Schüler hatte am frühen Samstagmorgen selbst die Polizei gerufen, wie die Behörde mitteilte. Er gab demnach an, seine Mutter in seinem Elternhaus in Kurashiki in der Präfektur Okayama im Westen Japans mit Hammerschlägen und mehreren Messerstichen getötet zu haben.

Die Polizisten fanden die blutende Frau im Wohnzimmer, wie japanische Medien berichteten. Sie wurde nach Polizeiangaben mit Verletzungen am Kopf und am Oberkörper in ein Krankenhaus gebracht, wo sie kurze Zeit später starb.

In Japan sind Gewaltverbrechen dieser Art eher selten. Zuletzt hatten aber mehrere Bluttaten jugendlicher Täter große Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit erregt.

(Apa/Ag.)

Aufgerufen am 22.05.2018 um 12:29 auf https://www.sn.at/panorama/international/japaner-16-toetete-seine-mutter-mit-hammer-und-messer-567352

Meistgelesen

    Video

    Bluttat an Siebenjähriger in Wien - Mutter des Opfers erhebt schwere Vorwürfe
    Play

    Bluttat an Siebenjähriger in Wien - Mutter des Opfers erhebt schwere Vorwürfe

    Jener 16-Jährige, der am vergangenen Freitag in Wien-Döbling im "Dittes-Hof" ein siebenjähriges Mädchen erstochen haben soll, ist …

    Schlagzeilen