International

Junge Giraffe verfing sich im Zoo mit dem Hals im Zaun

Eine junge Giraffe hat in einem belgischen Zoo ihren Hals so unglücklich durch einen Gitterzaun gereckt, dass sie gestorben ist. Der Unfall habe sich am Freitagnachmittag aus noch ungeklärter Ursache ereignet, teilte der Tierpark Planckendael mit. Die Pfleger seien bestürzt angesichts des Todes der erst 14 Monate alten Qalimba. Es werde eine gründliche Untersuchung des Unfalls geben.

Der Tierschutzbeauftragte des Zoos betonte in einer Stellungnahme, dass es auch in der freien Natur vorkommen könne, dass sich eine Giraffe irgendwo verfange. Im 2008 eröffneten Giraffengehege in Planckendael habe es bis zu diesem Freitag noch nie ein Unfall gegeben.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 21.09.2018 um 02:28 auf https://www.sn.at/panorama/international/junge-giraffe-verfing-sich-im-zoo-mit-dem-hals-im-zaun-1159168

Schlagzeilen