Verrückt

Kamelen für Bewerb Botox gespritzt

Es ging um den Titel "Miss Kamel": Bei einem Schönheitswettbewerb in Saudi-Arabien wurden zwölf Tiere disqualifiziert.

Der Grund: Ihre Besitzer hatten Botox verwendet, um die Kamele noch hübscher zu machen. Sie hätten damit gegen die strengen Regeln des Wettbewerbs verstoßen und seien ausgeschlossen worden. Das meldeten die "Daily Mail" und andere Medien. "Kamele, die Drogen in den Lippen haben, rasiert sind oder in ihrer natürlichen Form sonst irgendwie verändert wurden", dürfen den Regeln zufolge nicht an der Kamel-Kür teilnehmen. Der Wettbewerb ist Teil des jährlichen King-Abdulaziz-Kamel-Festivals, das in der Nähe der Stadt Riad stattfindet und sich über fast einen Monat hinzieht.

Quelle: SN, Reuters

Aufgerufen am 12.11.2018 um 09:09 auf https://www.sn.at/panorama/international/kamelen-fuer-bewerb-botox-gespritzt-23360977

Schlagzeilen