International

Keine Entspannung der Waldbrand-Lage in Schweden

Bei den heftigen Waldbränden in Schweden ist keine Entspannung der Lage in Sicht - im Gegenteil. Am Samstag stieg die Zahl der Feuer nach Angaben der Notrufzentrale sogar wieder bis auf fast 70 an. Die einzige Hoffnung, viele davon zu löschen, liege in einem Wetterumschwung, sagte ein Sprecher des Katastrophenschutzes dem schwedischen Rundfunk.

Feuerwehren kämpfen gegen Ausbreitung der Flammen SN/APA (AFP)/MATS ANDERSSON
Feuerwehren kämpfen gegen Ausbreitung der Flammen

Die Feuerwehren könnten derzeit nur versuchen, eine Ausbreitung der Flammen zu verhindern. Die Waldbrände wüten über ganz Schweden verteilt. Allein die drei größten in Mittelschweden sind mehr als 20.000 Hektar groß. Wie viel Wald im ganzen Land brennt, sei derzeit nicht zu sagen, erklärte der Katastrophenschutz. Immer wieder brechen zudem neue Feuer aus, die sich - angefacht durch Wind - schnell ausbreiten.

Schweden hatte noch nie mit größeren Waldbränden zu kämpfen. Das nordeuropäische Land ist beim Löschen auf internationale Hilfe angewiesen. Im Einsatz sind unter anderem fünf Spezialflugzeuge aus Italien und Frankreich, Deutschland hat fünf Helikopter geschickt.

Aufgerufen am 30.11.2021 um 11:38 auf https://www.sn.at/panorama/international/keine-entspannung-der-waldbrand-lage-in-schweden-36752044

Schlagzeilen