International

Kenianerin brachte Fünflinge zur Welt

Eine Kenianerin hat am Sonntag Fünflinge zur Welt gebracht. Die 30-jährige Jacintah Akinyi habe zu Hause mit der Entbindung begonnen, sagte John Malago, der Leiter des Krankenhauses, in das die Frau später gebracht wurde. "Als sie ankam, waren schon zwei Kinder da." Drei weitere Kinder kamen in dem Krankenhaus in einer Kleinstadt im Westen Kenias zur Welt.

Zwei der Babys überlebten nicht. Die beiden Buben starben den Angaben zufolge unmittelbar nach der Geburt. Ein weiterer Bub und zwei Mädchen überlebten. Alle Babys wogen bei der Geburt nur zwischen 1,6 und 1,9 Kilogramm. Akinyi sei während ihrer gesamten Schwangerschaft nicht bei einem Arzt gewesen, sagte Malago.

Die Frau, die bereits vier Kinder hat, war auf natürlichem Wege schwanger geworden. Fünflingsschwangerschaften passieren ohne hormonelle Behandlung nur bei einer von 60 Millionen Schwangerschaften.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 23.10.2018 um 05:03 auf https://www.sn.at/panorama/international/kenianerin-brachte-fuenflinge-zur-welt-20406379

Schlagzeilen