International

Lava-Strom ergießt sich von Vulkan Kilauea auf Hawaii ins Meer

Vom Vulkan Kilauea auf Hawaii fließt ein riesiger Lava-Strom ins Meer. Die Lava strömt aus einer Klippe in den Pazifischen Ozean, wie auf Bildern der Vulkanforschungsstelle der US Geological Survey zu sehen ist.

Wenn die glühende Lava auf das Wasser trifft, entstehen riesige Dampfwolken. Kein Wunder bei diesen Temperaturuntschieden: Das flüssige Gestein ist fast 2000 Grad Celsius heiß, das Meerwasser hat knapp 20 Grad.

Sobald die Lava auf das Wasser trifft, kühlt sie schlagartig ab. Dabei dampft und zischt es - die Eindrücke, die dieses Naturschauspiel einmal mehr bietet, sind spektakulär.

Sorgen bereitet den Wissenschafters allerdings ein Spalt, der sich über dem Lava-Tunnel befindet.

Der Spalt habe sich in den vergangenen Tagen vergrößert, sagte ein Geologe am Mittwoch. Es bestehe die Gefahr, dass die Klippe jederzeit einstürzen könne.

Auf der Inselgruppe Hawaii gibt es eine Reihe Vulkane. Der Kilauea auf Big Island, der "großen Insel" Hawaiis, ist einer der aktivsten Vulkane der Welt. Der Kilauea ist seit dem Jänner 1983 fast durchgehend "in Betrieb".

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 19.09.2018 um 12:03 auf https://www.sn.at/panorama/international/lava-strom-ergiesst-sich-von-vulkan-kilauea-auf-hawaii-ins-meer-451798

Schlagzeilen