International

Lawine tötete sieben kasachische Soldaten

Bei einem Lawinenunglück im Süden von Kasachstan sind sieben Soldaten ums Leben gekommen. 16 weitere verschüttete Soldaten habe man lebend aus den Schneemassen geborgen, teilte der Katastrophenschutz der Ex-Sowjetrepublik in Zentralasien am Freitag mit.

Das Unglück ereignete sich den Angaben nach bei einem Manöver im Koksaj-Tal mehrere hundert Kilometer von der früheren Hauptstadt Almaty entfernt. An den Rettungsarbeiten waren auch Gebirgsjäger, Armee und Grenztruppen beteiligt.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 13.11.2018 um 03:43 auf https://www.sn.at/panorama/international/lawine-toetete-sieben-kasachische-soldaten-363370

Schlagzeilen