International

Malaysischer Tanker mit 900.000 Litern Diesel entführt

Unbekannte haben einen malaysischen Öltanker mit 900.000 Litern Diesel an Bord gekapert.

Der Tanker "MT Vier Harmoni" werde in der Nähe der indonesischen Insel Batam vermutet, teilte die malaysische Schifffahrtsbehörde mit. Hintergrund der Entführung waren demnach "interne Probleme" - was bedeutet, dass Teile der Besatzung in den Vorfall verwickelt sein könnten.

Nach Angaben des Chefs der Schifffahrtsbehörde, Ahmad Puzi Kahar, war der Tanker am Montag vom südmalaysischen Containerhafen Tanjung Pelepas in See gestochen. Einen Tag später wurde er als vermisst gemeldet. Seine Ladung hat demnach einen Wert von umgerechnet 350.000 Euro. Der Leiter der internationalen Piraterie-Meldestelle sagte, derzeit habe er keine Informationen über den Verbleib des vermissten Tankers.

Dank verstärkter Zusammenarbeit und Patrouillen ist die Seeräuberei in Südostasien in den vergangenen zehn Jahren deutlich zurückgegangen, doch gibt es immer noch gelegentlich Versuche von kriminellen Banden, langsam fahrende Tanker in ihre Gewalt zu bringen.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 25.09.2018 um 09:13 auf https://www.sn.at/panorama/international/malaysischer-tanker-mit-900-000-litern-diesel-entfuehrt-1151062

Schlagzeilen