International

Mann griff Polizisten in Stockholm mit Stichwaffe an

In Stockholm hat ein Mann einen Polizisten angegriffen und in Rücken und Hals gestochen. Das Motiv für den Angriff war zunächst unklar, Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund gebe es nicht, erklärte die Polizei in der schwedischen Hauptstadt am Donnerstag. Der Angreifer wurde festgenommen, wie ein Augenzeuge berichtete.

Der Vorfall ereignete sich auf einem belebten Platz in Stockholm gegen 10.30 Uhr vormittags. Die Polizei nahm Ermittlungen wegen versuchten Mordes auf. Der Polizist wurde ins Krankenhaus gebracht, konnte die Klinik aber wenige Stunden später wieder verlassen.

Am 7. April war der mutmaßliche Islamist Rachmat Akilow in Stockholm mit einem gestohlenen Lkw in der Innenstadt durch eine Einkaufsstraße gerast. Fünf Menschen wurden getötet, der Usbeke wurde festgenommen. Akilow gilt als Anhänger der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS).

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 14.11.2018 um 09:01 auf https://www.sn.at/panorama/international/mann-griff-polizisten-in-stockholm-mit-stichwaffe-an-16922356

Schlagzeilen