International

Mann zündete in Flüchtlingsheim Ehefrau an und starb

In einer Flüchtlingsunterkunft in Rüdesheim am Rhein in Deutschland hat ein Mann seine Ehefrau angezündet und ist dabei selbst ums Leben gekommen. Die Frau wurde bei dem Angriff schwer verletzt, wie die Polizei in Wiesbaden mitteilte. Hintergrund sei eine Beziehungstat. Die Flammen griffen auch auf das Gebäude über in dem 14 Menschen gemeldet sind, zwei wurden verletzt.

Mann zündete in Flüchtlingsheim Ehefrau an und starb SN/APA (dpa)/Boris Roessler
Beziehungstat in Flüchtlingsunterkunft.

Der Vorfall ereignete sich Donnerstag früh. Ein 45-Jähriger hat laut Polizei "seine von ihm getrennt lebende Ehefrau vorsätzlich in Brand gesteckt". Die Frau wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Mann selbst wurde bei dem Brand getötet. Er sei in der Vergangenheit bereits polizeilich in Erscheinung getreten, hieß es.

Die Kriminalpolizei und Spezialisten des Erkennungsdienstes sicherten die Spuren und begannen mit den Ermittlungen. Die Polizei suchte und vernahm Zeugen.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 21.11.2018 um 04:50 auf https://www.sn.at/panorama/international/mann-zuendete-in-fluechtlingsheim-ehefrau-an-und-starb-1107697

Schlagzeilen