International

Massenpanik auf Musikfestival in Australien: 80 Verletzte

Bei einer Massenpanik auf einem Musikfestival in Australien sind rund 80 Menschen verletzt worden. Zu dem folgenschweren Gedränge am späten Freitagabend sei es gekommen, weil einige Feiernde hingefallen seien, nachdem sie eine Aufführung in einem Zelt verlassen hätten, berichtete die Polizei von Victoria am Samstag.

19 Frauen und sechs Männer seien mit gebrochenen Beinen, Hüft- und Beckenbrüchen, Rücken- und Kopfverletzungen sowie mit Schnittwunden und Abschürfungen in Krankenhäuser gebracht worden. Zeugen der Panik berichteten, das Zelt sei überfüllt und die Ausgänge seien zu schmal gewesen. Das Lorne Falls Festival findet rund 140 Kilometer südwestlich von Melbourne statt.

(Apa/Dpa)

Aufgerufen am 13.12.2017 um 09:57 auf https://www.sn.at/panorama/international/massenpanik-auf-musikfestival-in-australien-80-verletzte-568036

Extreme Hitzewelle und Waldbrände in Australien

Hitzewelle in Australien: Im Bundesstaat Victoria starb eine junge deutsche Touristin auf einem abgelegenen Pfad. Auf Tasmanien mussten am Samstag Hunderte Einwohner über das Meer vor Waldbränden fliehen. …

Meistgelesen

    Video

    Grasser-Prozess: Anklage wittert Geld, Gier und Geheimnisse
    Play

    Grasser-Prozess: Anklage wittert Geld, Gier und Geheimnisse

    Am zweiten Tag des Korruptionsprozesses gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser und andere haben am Mittwoch die Anklage und Grasser-…

    Internationale Leitungen nach Gasexplosion wieder in Betrieb
    Play

    Internationale Leitungen nach Gasexplosion wieder in Betrieb

    Ursachenforschung und Schadensbegutachtung nach Gasexplosion
    Play

    Ursachenforschung und Schadensbegutachtung nach Gasexplosion

    Schlagzeilen