International

Mehr als 1,3 Tonnen Elfenbein in Vietnam beschlagnahmt

In Vietnam sind mehr als 1,3 Tonnen Elfenbein aus Afrika beschlagnahmt worden. Das Elefantenhorn wurde vom Zoll im Hafen von Ho-Chi-Minh-Stadt an Bord eines Frachters entdeckt, der aus dem westafrikanischen Staat Benin kam, wie die Behörden am Donnerstag mitteilte. Vermutet wird, dass es zum Weitertransport nach China bestimmt war.

Vietnam ist einer der wichtigsten Umschlagplätze für Elfenbein, das dann illegal in die Volksrepublik China weiterverkauft wird. Pro Kilogramm werden in dem südostasiatischen Land Preise bis zu 1.200 US-Dollar (umgerechnet etwa 1.000 Euro) gezahlt.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 15.11.2018 um 01:42 auf https://www.sn.at/panorama/international/mehr-als-1-3-tonnen-elfenbein-in-vietnam-beschlagnahmt-17170990

Schlagzeilen