International

Mehr als 30 Tote bei zwei schweren Unfällen in Südamerika

Bei einem Unglück auf der berühmten Fernstraße Panamericana sind in Peru mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen. Offensichtlich bei einem missglückten Überholmanöver stieß ein Lastwagen am Donnerstag (Ortszeit) bei Trujillo im Norden des Landes mit dem Kleinbus und einem Motorrad zusammen.

Der Aufprall war so stark, dass der Bus in Flammen aufging und die Insassen verbrannten, berichteten lokale Medien. Das Straßennetz der Panamericana verbindet mit Ausnahme eines Urwaldstücks in Panama fast lückenlos den amerikanischen Kontinent von Alaska bis Feuerland.

Bei einem weiteren schweren Unfall starben in Argentinien am Freitag 13 Menschen, als bei Rosario, 400 Kilometer nördlich von Buenos Aires zwei Busse am Freitag zusammenstießen.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 14.11.2018 um 06:33 auf https://www.sn.at/panorama/international/mehr-als-30-tote-bei-zwei-schweren-unfaellen-in-suedamerika-344833

Schlagzeilen